Erhöhte Harnsäure im Blut. Norm und Behandlung

Beim Austausch der sogenannten Purinbasen inder Körper produziert Harnsäure. Dann wird es synthetisiert und fördert das korrekte Abziehen von überschüssigem Puringehalt. Auf der anderen Seite provoziert erhöhte Harnsäure im Blut die Kristallisation von Natriumurat. Wie gehe ich mit diesem Problem um?

erhöhte Harnsäure im Blut
Normative Indikatoren

Der Indikator der Harnsäure im Körper wird anerkanntdie Norm liegt bei Frauen bei 0,16 bis 0,40 mmol / Liter, bei Männern bei 0,24 bis 0,50 mmol / Liter. Wenn eine hohe Harnsäure im Blut diagnostiziert wurde, handelt es sich um den hohen Gehalt der oben beschriebenen Purine in der Nahrung. Ein Teil davon kann nur durch eine spezielle Diät reduziert werden. Es wird von einem Spezialisten nach einer eingehenden Untersuchung, zum Beispiel eine Bluttest wird obligatorisch genommen. Harnsäure erhöht? Ändern Sie Ihre Ernährung fast vollständig.

Interessante Informationen

Erhöhte Harnsäure im Blut in der Medizinsonst heißt es Hyperurikämie. Der Wechsel der Indikatoren in die größere Richtung ist in der Regel ein Zeichen der folgenden Erkrankungen: Gicht, Lungenentzündung, Tuberkulose, Leukämie und Anämie.

Bluttest Harnsäure erhöht
Empfohlene Behandlung

Erhöhte Harnsäure im Blut benötigtkomplexe Behandlung. Am häufigsten verschreiben Spezialisten Diuretika, Anästhetika und entzündungshemmende Medikamente. Durch diese Medikamente ist es jedoch unmöglich, das Problem vollständig zu beseitigen, und eine vollständige Umstellung der Ernährung ist erforderlich. Also, empfehlen Ärzte dringend, von einer Ration von geräuchertem Fleisch und Suppen auf einer Fleischbrühe auszuschließen. Darüber hinaus sollten Sie den Tagesbedarf der folgenden Produktkategorien scharf (wenn möglich) reduzieren: Tomaten, Rhabarber, Eier, Kuchen, Auberginen, Trauben, Kaffee und Schokolade. Jeden Tag sollten Sie viel normales stilles Wasser (ungefähr zweieinhalb Liter) trinken.

Ausscheidung von Harnsäure
Der springende Punkt ist, dass es die Flüssigkeit ist, die Purine aus unserem Körper reinigt, was hilft, den Harnsäurespiegel zu reduzieren.

Andere Methoden

Die Ausscheidung von Harnsäure ist ebenfalls möglich unddurch spezielle therapeutische Gymnastik. Also, empfehlen Experten täglich, kleine Spaziergänge zu machen, machen Sie elementare Übungen. Eine gute Option ist es, an einen Mahi-Fuß und eine Übung namens "Fahrrad" zu denken. Die traditionelle Medizin rät zum Trinken von Abkochungen von Heilkräutern (Birkenblätter, Graswurzel, Angelikawurzel, Preiselbeerenblätter usw.). Sie können in fast jeder Apotheke Trockengebühren kaufen.

Fazit

In diesem Artikel sind wir so detailliert wie möglichbetrachteten das Problem, sowie im Zusammenhang damit, dass es einen erhöhten Gehalt an Harnsäure im Körper gibt, und bot auch wirksame Rezepte an, um dieses Problem zu bekämpfen. In jedem Fall ist dies weit entfernt von allen verfügbaren Lösungen und Methoden, es ist besser, noch einmal einen qualifizierten Spezialisten zu konsultieren, der auch die effektivste Therapie verschreibt und eine gesunde Ernährung empfiehlt. Gesundheit!