Ivan-Tee: Kontraindikationen und Verwendung

Es ist in der Volksmedizin weit verbreitetIvan-Tee gibt es praktisch keine Kontraindikationen für die Verwendung von Mitteln, die auf diesem Kraut basieren. Es ist eine mehrjährige Pflanze der Kipreiny-Familie. Er hat einen aufrecht stehenden, bis zu 2 m hohen Stängel, die Blätter sind rundlich, mit spitz zulaufenden Spitzen und ovaler Form. Die Blüten sind groß, leuchtend rosa oder violett. Fruit - eine Box, die bis zu 20 Tausend Samen mit Büscheln hat. Sie können die Pflanze in Lichtungen, Ausschnitten, Fransen, entlang Straßen und Stauseen finden.

Kontraindikationen des ivan Tees

Ivan-Tee hat eine breite Anwendung, seine Gegenanzeigen sind minimal und seine heilenden Eigenschaften machen es sehr beliebt. In der Volksmedizin verwenden Sie das Wurzelsystem, Blätter, Stengel, Blumen.

Hat einen Weiden-Tee nützliche Eigenschaften,die Gegenanzeigen darin fehlen praktisch aufgrund der harmonischen Reihe der chemischen Stoffe, die darin enthalten sind. In verschiedenen Teilen der Pflanze gibt es Bräunungselemente, Carotinoide, Flavonoide, Stärke, Ascorbinsäure, Zucker, ätherische Öle, Pektine, Alkaloide. Es enthält Quercetin, Kaempferol, Mangan, Eisen, Nickel, Kupfer, Bor, Molybdän, Titan. All dies führt dazu, dass zur Behandlung und Vorbeugung vieler Beschwerden der Ivan-Tee verwendet werden kann, Kontraindikationen werden nur für einen sehr engen Personenkreis gelten.

Ivan Tee Nützliche Eigenschaften Kontraindikationen

Fonds, die auf der Grundlage davon gemacht werden, bereitstellenantibakterielle, entzündungshemmende, adstringierend, Kuvertierung, diaphoretic, analgetische und sedative Wirkung. Sie sind in einer Vielzahl von Magen-Darm-Beschwerden (Ulcera des Magens und des Zwölffingerdarms, Gastritis mit hohem Säuregehalt), Urogenitalsystem Erkrankungen (Prostatitis, Blasenentzündung), Blutungen (uterine, nasal, Hämorrhoiden) verwendet. Effective Weidenröschen (Gegen existiert in seltenen Fällen) und für die lokale Verwendung als externes Mittel zur Behandlung von Stomatitis, Halsentzündung, scrofula, Otitis. Er hilft bei Nervosität, Kopfschmerzen, Schlafstörungen.

Dank der Kombination von Vitamin C und Eisen darinEs wird auch zur Behandlung von Anämie, Gras und Ivan-Tee verwendet, bei den meisten Patienten gibt es keine Kontraindikationen für eine solche Therapie. Darüber hinaus verbessern Präparate aus dieser Pflanze metabolische Prozesse, stellen den Appetit wieder her und stärken die Immunität. Ivan Tee hat gute antioxidative Eigenschaften. Als äußerer Wirkstoff hilft es bei Hautkrankheiten, eitrigen Wunden, Erfrierungen. Traditionelle Heiler verwenden für bösartige Tumore Ivan-Tee.

Gras ivan Tee Kontraindikationen

Die Hauptformen der Anwendung dieses Krauts sind Infusion undAbkochung. Die erste wird wie folgt durchgeführt: 2 Teelöffel Rohstoffe werden in 0,6 Liter siedendes Wasser gegossen, dann wird der Behälter mit dem Produkt fest verschlossen und für 10-15 Minuten gehalten, die resultierende Mischung wird gerührt. Um die Abkochung zu machen, werden frische Blätter in einen Emaille-Kochtopf mit einer Schicht von 3-5 cm gelegt und dann mit sauberem Wasser bei Raumtemperatur gegossen. Die Pfanne wird auf ein kleines Feuer gestellt und erhitzt, wonach das Produkt für 10 Minuten infundiert wird. Saft und Pulver aus der Pflanze können ebenfalls zur Behandlung verwendet werden.

Heilmittel auf Weiden-Tee-Basis werden von den meisten Menschen gut vertragen. Es gibt praktisch keine Kontraindikationen für ihre Verwendung, mit Ausnahme der individuellen Intoleranz.